Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Rolf E. Stolz

Medizin-Studium

  • Biochemie, Eberhadt-Karls Universität Tübingen, 1986
  • Medizin, Justus-Liebig Universität Gießen, 1986-1994
  • Approbation durch das Hessische Landesprüfungsamt, 04/1996

Facharztausbildung

  • St. Josef-Stift Sendenhorst, Abteilung Rheumaorthopädie, CA Prof. Dr.  Rolf Miehlke, 1994-1996
  • Fachklinik Göhren, Abteilung Orthopädie, CA Dr. Drüner, 1997-1998
  • Praxis für Orthopädie und Sportmedizin E. Peter Benckendorff, Hamburg, 1998-2000
  • ENDO-Klinik Hamburg, Chirurgie und Orthopädie, CA Dr. J. Röttger, 2000-2002
  • Klinikum Plau am See, Orthopädie und Unfall-Handchirurgie, CA PD Dr. J. R. Döhler, 2002
  • KH Maria Hilf Bad Neuenahr, Abteilung Orthopädie, Prof. Dr. Dr. G. Anders, Dres. M. Stegers, R. Küpper, J. Neff, 2003
  • Facharzt für Orthopädie, Bezirksärztekammer Koblenz, 2003

Fachärztliche Tätigkeit

  • Oberarzt, Werner-Wicker-Klinik Reinhardshausen, Zentrum für Rückenmarkverletzte, CA Prof. Dr. T. Meiners, 2004-2007
  • Niederlassung in Hamburg, seit 2008

Sportmedizinische Betreuung

  • FC St. Pauli von 1910 e.V., 1998-2000
  • Handballgemeinschaft Hamburg-Barmbek (HGHB), seit 2009

Weiterbildung

  • Zusatzbezeichnung  Sportmedizin 2003
  • Zusatzbezeichnung Chirotherapie 2003
  • Akupunktur 2005
  • Ärztliche Osteopathie 2016

Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft der Hamburger Orthopäden e.V. (AHO)
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin/Dr. Karl-Sell-Ärzteseminar Neutrauchburg e.V. (MWE)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA)
  • Deutsch-Amerikanische Akademie für Osteopathie (DAAO)
  • Deutsche Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP)